systematische Tierkommunikation

Die systematische Tierkommunikation ist das Aufstellen des Familiensystems, in welchem das Tier lebt.

 

Mit Hilfe der Aufstellung kann ich mich in die Rolle des Tieres hineinversetzen und den derzeitigen Gemütszustand spüren. Interessant ist hierbei, dass alle Familienmitglieder getestet werden können, sprich, wie steht das Tier zum Besitzer oder zu anderen Tieren.

 

In der Aufstellungsarbeit können Ursachen erkannt werden und Lösungen gefunden werden, damit das Familiensystem wieder harmonisch wird. Die Familienaufstellung kann neue Erkenntnisse und Sichtweisen hervorbringen und sie kann aufzeigen, was der Tierhalter an sich selbst und der Situation verändern kann.

 

Aufgestellt werden können Verhaltensauffälligkeiten, Krankheiten oder Ernährung. Aber auch der Wohnplatz, ein neues Tier, Emotionen, das Umfeld, der Hundetrainer oder Medikamente.

 

Die systemtatische Tierkommunikation kann nicht manipulativ eingreifen. Da jede Seele ihren eigenen Willen hat und immer das geschieht, was im göttlichen Plan steht.